Du bist hier: Uhren-Hersteller.com » Mondaine Uhren


Mondaine Uhren

Author: Dirk Löbe 

Als der Ingenieur und Designer Hans Hilfiker (1901-1993) in den vierziger Jahren gebeten wurde, eine Bahnhofsuhr für die Schweizer Bundesbahn (SBB) zu entwerfen, hätten wohl nur die wenigsten damit gerechnet, dass er einen Design-Klassiker schaffen würde, welcher heute durch die Mondaine-Uhren eine weltweite Verbreitung findet. Neben der graphische Gestaltung des runden Ziffernblattes durch rechteckige Minuten-, Stundenlinien und Zeiger ist es vor allem die rote Sekundenkelle, die an den Ursprung dieser Armbanduhren erinnert. Die rote Schaffnerkelle war ein Arbeitsmittel auf Schweizer Bahnhöfen, um dem Lokomotivführer die Abfahrt anzuzeigen, und damit ein Zeichen für die schweizerische Pünktlichkeit.

Der Ursprung der Mondaine Watch Ltd. gehen auf Erwin Bernheim (geb. 1925) zurück, der 1951 die Firma “Frank & Bernheim” gründete; die Marke “Mondaine” wurde dann 1954 eingetragen. Seit 1965 wird in einem eigenen Werk in Biberist produziert. Bernheim leistete Pionierarbeit im Bereich der Digitaluhren, und ein besonderes Anliegen war ihm die Entwicklung einer preisgünstigen Uhr für jedermann. Die “M-Watch” kam 1983 auf den Markt, kostete 38 Schweizer Franken, und wurde bis 2003 immerhin 7 millionenmal abgesetzt. Durch verschiedene Firmengründungen, Tochtergesellschaften, die Entwicklung der “M-Watch”, mehrere Lizenzverträge (hier vor allem eben der mit der Schweizer Bundesbahn) wurde stetig Größe und Bedeutung des Unternehmens ausgebaut. Seitdem der Firmengründer 2003 aus den Mondaine-Gesellschaften ausgetreten ist, leiten seine Söhne Ronnie Bernheim (geb. 1950) und André Bernheim (geb. 1958) je zur Hälfte die Firmen.

Seit 1986 werden die Armbanduhren produziert, die sich an der Gestaltung der Schweizer Bahnhofsuhr orientieren, und sind inzwischen zu einem Klassiker aufgestiegen. Mondaine bietet des weiteren Wand-, Tisch-, Taschenuhren oder Wecker in diesem Design. Die Uhren variieren etwa in Größe, Farbe, Armband und Gehäuse, es gibt Chronographen und Datums-Anzeigen, so dass die Palette von klassisch zu sportlich reicht.




Weitere Artikel zu ähnlichen Themen:


Autor: Dirk
Datum: Dienstag, 5. April 2011 9:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Uhren-Hersteller

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben