crown casino poipet

Amax International betreibt einen VIP-Raum im Poipet Casino

Uhren-HerstellerEin –  Kürzlich unterzeichneter Dreijahresvertrag sieht vor, dass die in Hongkong ansässige Investmentholding Amax International (HKEx: 959) einen VIP-Raum in der kambodschanischen Boomtown Poipet im Genting Crown Casino betreibt, der weder mit Genting noch mit Crown Resorts verbunden ist.

G3Newswire berichtet, dass 13 VIP-Tische von der Junket-Gruppe betrieben werden, für die Crown Resorts Co., Ltd eine monatliche Gebühr von 500.000 RMB (75.650 US-Dollar) für das erste Jahr des VIP-Raums zahlt, für 550.000 RMB das zweite Jahr und erhöht auf RMB600.000 für Jahr drei jasabola.

Amax kommentierte den Deal wie folgt: “Mit der Unterstützung der kambodschanischen Regierung für die lokale Hotel- und Unterhaltungsindustrie und dem boomenden Tourismus Jahr für Jahr in Kambodscha hat der Vorstand eine wertvolle Gelegenheit entdeckt, die Unterhaltungsunternehmen anzuzapfen. Kambodscha ist immer noch eine der kleinsten Volkswirtschaften innerhalb der ASEAN und bleibt eines der weniger entwickelten Länder in Asien, wenn Konkurrenten und andere Investoren dieses goldene Juwel noch nicht kennen. Die lokale Casinobranche in Kambodscha ist in den letzten Jahren gewachsen. In den ersten neun Monaten des Jahres 2015 waren 75 Casinos mit 10 neuen, allein im dritten Quartal lizenzierten Häusern für Regierungseinkünfte in Höhe von 29 Millionen US-Dollar und Einnahmen für Kasinobesitzer in Höhe von 2 Milliarden US-Dollar verantwortlich, von denen die meisten ausländische Investmentgesellschaften sind.”

Amax, das sich hauptsächlich mit Glücksspiel- und Unterhaltungsgeschäften beschäftigt, fügte hinzu, dass es den Betrieb des VIP-Raums an die Gruppe auslagern würde, die zuvor zwischen 2006 und 2001 in agen sbobet ihrem griechischen Mythologie-Kasino einen Raum in Macau betrieben hat und gegenwärtig Junket-Geschäfte betreibt im Imperial Pacific Resort in Saipan und Marina Bay Sands in Singapur.

Amax sagte, dass es für die Formulierung von Strategien verantwortlich sein würde; Überwachung der Personal- und Verwaltungsfunktionen; Förderung des Ziel-VIP-Raums; die Überwachung des gesamten täglichen Betriebs des Target VIP-Raums sowie die Verbindung mit dem Junkets-Netzwerk des Betreibers, um die Spieler zum Ziel-VIP-Raum zu bringen.’

Eine 24,8-prozentige Beteiligung wird von der Gruppe im Casino der griechischen Mythologie in Macau gehalten, dem Betreiber und Verwalter des griechischen Mythologie-Kasinos im ehemaligen New Century Hotel, dem Imperial Palace Hotel in Macao.

Im letzten Jahr verzeichnete Amex einen Umsatzzuwachs von 156,3 Prozent auf HK $ 10,53 Mio., wobei der deutliche Umsatzanstieg hauptsächlich auf die Einnahmen aus dem Vanuatu-Glücksspielgeschäft zurückzuführen ist, das nach Beginn und im Juli 2016 weitere Fortschritte erzielt für 77,2 Prozent der Gesamteinnahmen von Amax.

Amex erklärte: “Zusammen mit dem bestehenden Glücksspielgeschäft des Unternehmens in qq poker Vanuatu glaubt der Vorstand, dass das Unternehmen nach Macau allmählich ein breites Netzwerk im Bereich Gaming und Entertainment aufbauen wird”, berichtet G3Newswire.